TAI CHI / QI GONG

Aus Spaß an der Bewegung!

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns gerne hierzu an.

ZUM KONTAKT

TAI CHI / QI GONG

Aus Spaß an der Bewegung! Sie haben Fragen?
Sprechen Sie uns gerne hierzu an.

Tai Chi Chuan hat sein Wurzeln in der alten Tradition der inneren chinesischen Kampf- und Bewegungskünste und ähnelt in mancherlei Hinsicht sehr langsamen tänzerischen Bewegungen. Beim Üben lernt man auf sanfte und ruhige Weise Körper und Geist in Einklang zu bringen, so daß man auch von Meditation in Bewegung sprechen kann.

Im Unterricht soll der Ablauf der 3 Formteile des sogenannten Yang-Stils (Stil der Familie Yang) vermittelt werden. Dabei fließen auch Ideen und Praktiken der taoistischen Meditationslehre ein. Tai Chi Chuan ist meditativ und gesundheitsfördernd. Durch gezielte Vorübungen und Tests lernt der Übende seine körperliche Struktur zu entspannen und gleichzeitig zu festigen. Es hat einen äußerst beruhigenden Einfluß auf das Nervensystem, erhöht die körperliche Beweglichkeit und verbessert spürbar die Durchblutung der äußeren Blutgefäße (Kapillargefäße). Ein besonderes Augenmerk wird im Unterricht auch auf das Verstehen der hinter den Bewegungen stehenden Anwendungen gelegt.

Durch das stetige Üben wird das Energieniveau und die Ausdauer des Übenden mit der Zeit deutlich angehoben, was sich auch als positiver Effekt auf die allgemeine Leistungsfähigkeit im Alltag auswirken kann.

Martin Lehmann

Tai Chi Chuan hat sein Wurzeln in der alten Tradition der inneren chinesischen Kampf- und Bewegungskünste und ähnelt in mancherlei Hinsicht sehr langsamen tänzerischen Bewegungen. Beim Üben lernt man auf sanfte und ruhige Weise Körper und Geist in Einklang zu bringen, so daß man auch von Meditation in Bewegung sprechen kann.

Im Unterricht soll der Ablauf der 3 Formteile des sogenannten Yang-Stils (Stil der Familie Yang) vermittelt werden. Dabei fließen auch Ideen und Praktiken der taoistischen Meditationslehre ein. Tai Chi Chuan ist meditativ und gesundheitsfördernd. Durch gezielte Vorübungen und Tests lernt der Übende seine körperliche Struktur zu entspannen und gleichzeitig zu festigen. Es hat einen äußerst beruhigenden Einfluß auf das Nervensystem, erhöht die körperliche Beweglichkeit und verbessert spürbar die Durchblutung der äußeren Blutgefäße (Kapillargefäße). Ein besonderes Augenmerk wird im Unterricht auch auf das Verstehen der hinter den Bewegungen stehenden Anwendungen gelegt.

Durch das stetige Üben wird das Energieniveau und die Ausdauer des Übenden mit der Zeit deutlich angehoben, was sich auch als positiver Effekt auf die allgemeine Leistungsfähigkeit im Alltag auswirken kann.

Martin Lehmann

Qi Gong bedeutet frei übersetzt „Art und Weise mit der Lebensenergie umzugehen“. So ist
Qigong eine Sammlung bewährter chinesischer Methoden, durch welche ruhende Energien im Körper auf sanfte und zugleich intensive Weise aktiviert werden können. Qigong wirkt zugleich entspannend als auch revitalisierend. Es verbessert auf natürliche Weise die „Stresselastizität“ und dient bei regelmäßiger Ausübung nachhaltig der Gesundheitsvorsorge.

Im Qi Gong findet sich aufgrund der Vielfalt der Übungen (z.B. Hormon Qi Gong, medizinisches Qi Gong, Atem Qi Gong, Wirbelsäulen Qi Gong) für jeden Bedarf ein geeignetes Übungssystem, unabhängig von Alter, Geschlecht und Weltanschauung.
Qi Gong-Übungen werden im Allgemeinen im Stehen oder Sitzen ausgeführt und selbst körperliche Einschränkungen stellen kein Hindernis dar.

Durch ruhige, sanfte, weiche und fließende Bewegungen können Bänder, Sehnen und Knochen gestärkt werden. Beim Üben werden Teile der Aufmerksamkeit nach innen gelenkt und der Praktizierende versucht, den Fluß der Lebensenergie (Chi) zu spüren und willentlich zu lenken.

Qi Gong ist für alle Menschen, in jedem Alter und jeder körperlichen Verfassung eine jahrtausendealte, bewährte Methode zur Wiedergewinnung von Gesundheit und ihrer Erhaltung.

Martin Lehmann

Qi Gong bedeutet frei übersetzt „Art und Weise mit der Lebensenergie umzugehen“. So ist
Qigong eine Sammlung bewährter chinesischer Methoden, durch welche ruhende Energien im Körper auf sanfte und zugleich intensive Weise aktiviert werden können. Qigong wirkt zugleich entspannend als auch revitalisierend. Es verbessert auf natürliche Weise die „Stresselastizität“ und dient bei regelmäßiger Ausübung nachhaltig der Gesundheitsvorsorge.

Im Qi Gong findet sich aufgrund der Vielfalt der Übungen (z.B. Hormon Qi Gong, medizinisches Qi Gong, Atem Qi Gong, Wirbelsäulen Qi Gong) für jeden Bedarf ein geeignetes Übungssystem, unabhängig von Alter, Geschlecht und Weltanschauung.
Qi Gong-Übungen werden im Allgemeinen im Stehen oder Sitzen ausgeführt und selbst körperliche Einschränkungen stellen kein Hindernis dar.

Durch ruhige, sanfte, weiche und fließende Bewegungen können Bänder, Sehnen und Knochen gestärkt werden. Beim Üben werden Teile der Aufmerksamkeit nach innen gelenkt und der Praktizierende versucht, den Fluß der Lebensenergie (Chi) zu spüren und willentlich zu lenken.

Qi Gong ist für alle Menschen, in jedem Alter und jeder körperlichen Verfassung eine jahrtausendealte, bewährte Methode zur Wiedergewinnung von Gesundheit und ihrer Erhaltung.

Martin Lehmann

Kurszeiten:

Entspannt in die Woche, Montags 18.00 – 18.55 Uhr
Kursleiter: Martin Lehmann

Tai Chi, Montags 19.00 – 19.55 Uhr
Kursleiter: Martin Lehmann